Mittwoch, 19. Januar 2011

Das Jahr 2011 - mit Gelassenheit und Liebe geht´s voran


Am 3. Februar 2011 beginnnt das Jahr des Metall-Hasen. Der Hase steht in der chinesischen Astrologie für Sanftmut, Harmonie und Genuss. Die Verbesserung von Beziehungen, Freundschaft und Diplomatie stehen im Vordergrund und wir dürfen in diesem Jahr unserem Bauchgefühl mehr trauen. Allgemein ist die Atmosphäre entspannt, das Allgemeinwohl zählt.
Statt Machtkämpfen wird man jetzt vernünftigen Argumenten und Kompromissen den Vorzug geben und ein konstruktives Miteinander anstreben. Es heißt, dass der Hase auch ein leichteres Geldverdienen begünstigt. Die Falle: Effizienz und Pflichtbewusstsein sind schwerer umzusetzen und zu viele Kompromisse verhindern manche klare Linie. Im Positiven bringt der Hase ein gutes Gespür für Herzensdinge, Glück in der Liebe und unterstützt die Familienplanung! Jedes Zeichen reagiert anders auf die neue Gemächlichkeit - erfahren Sie hier, wohin der Hase läuft: Wer profitiert und wer muss sich anstrengen, um nicht einzuschlafen?

Ratte - In Beziehungen investieren
Die cleveren Ratten dürfen sich freuen: Auch im Jahr des Hasen bleiben sie auf Erfolgskurs, allerdings mit deutlich weniger Anstrengung! Tipp: Trotzdem nichts übers Knie brechen, sondern lieber einen Gang zurückschalten, das Geld zusammenhalten und dankbar sein für das, was beruflich gut läuft. Die Ratten sollten jetzt lieber in Beziehungen investieren, das gilt für Geschäftskontakte ebenso wie für das Privatleben. Mit Offenheit und Mitgefühl können Beziehungen stabilisiert und Missverständnisse geklärt werden.

Büffel - Leben und leben lassen
Das Jahr des Metall-Hasen wird dem Büffel weiterhin Flexibilität abverlangen, wenn auch auf die sanfte Tour. Es geht vor allem um Gefühle und Gewohnheiten, die jetzt im Vordergrund stehen und neu bewertet werden müssen. Problematisch wird's, wenn Büffel stur bleiben. Mit etwas mehr Verständnis, Gleichmut und Einfühlungsvermögen wird das Miteinander gleich viel leichter! Beruflich kann der Büffel Probleme durch Diplomatie und neue Perspektiven lösen. Finanziell sind keine großen Überraschungen zu erwarten.

Tiger - Schnurren statt brüllen
Ein gutes Jahr für Tiger, aber mit der gewohnten Stärke und Entschlossenheit allein kommen sie nicht ans Ziel. Der Tiger braucht jetzt unbedingt eine gute Portion Diplomatie und sollte nicht nur brüllen, sondern auch mal schnurren, um weiterzukommen! Die Energie des Hasen schenkt ihm Charme und Einfühlungsvermögen: Wenn er weniger Kontrolle ausübt und sich stattdessen mehr in sein Gegenüber hineinversetzt, kann er wichtige Geschäftspartner überzeugen, aber auch bei seinen Lieben punkten.


Hase - Raus aus dem Bau!
Wenn die sanften Hasen sich aus dem Bau trauen, können sie dieses Jahr Großes erreichen. Im letzten Jahr gab es genug Gelegenheit, Zielstrebigkeit an den Tag zu legen. Übung macht den Meister - wer jetzt am Ball bleibt, kann seinen Erfolg selbst gestalten und muss nicht nehmen, was kommt! Allerdings gilt es, konsequent zu bleiben und in Kauf zu nehmen, dass Veränderung auch Abschied bedeuten kann. Im Privatleben stehen alle Zeichen auf Harmonie: Das Glück winkt in der Liebe und in der Familienplanung!

Drache - Das Feuer der Liebe atmen
Auch die dynamischen Drachen kommen im Jahr des Hasen in ruhigere Gewässer, aber ausruhen können sie sich trotzdem nicht. Nur mit Fleiß dürften sie den Erfolgskurs halten und sollten dabei nicht zu viele Risiken eingehen. Besonders im beruflichen und finanziellen Bereich ist Nummer sicher angesagt, sonst drohen Verluste! In der Liebe dürften die kommenden Monate dafür umso spannender werden - wenn die stolzen Drachen Gefühl und Verletzlichkeit zeigen, fliegen ihnen die Herzen zu.

Schlange - Dem Glück vertrauen
Ein gutes Jahr erwartet die Schlangen: Wenn sie ihre zurückhaltende Art überwinden und auf ihren sechsten Sinn vertrauen, könnte 2011 in jeder Hinsicht für sie ein echtes Highlight werden. Sie sollten offenbleiben für neue Ideen und Impulse - dann ist ein beruflicher Höhenflug zum Greifen nah. Auch finanziell verbessert sich die Lage, trotzdem sollten die Schlangen einen Notgroschen bewahren. Besonders in Beziehungen warten anregende Überraschungen auf die Schlangen.

Pferd - Ruhigere Gangart
Das Pferd muss sich im Jahr des Hasen etwas zügeln und mehr auf andere Rücksicht nehmen, wenn es vorwärtskommen will. Der neue Jahresregent fordert Umsicht und Anteilnahme im zwischenmenschlichen Bereich, und das bedeutet, dass das ungeduldige Pferd eben nicht wie gewohnt voranpreschen kann. Genießen Sie die ruhigere Gangart: Im Jahr des Hasen werden Liebe und Beziehung groß geschrieben. Das Pferd wird Beziehungen vertiefen können und glückliche Stunden erleben - vielleicht gibt es sogar Nachwuchs!

Ziege - Ziele anvisieren und dranbleiben
Die zurückhaltenden Ziegen sollten sich im harmonischen Jahr des Hasen erst recht nicht verführen lassen, ihre eigenen Wünsche zu vernachlässigen. Privates und Berufliches lassen sich nun gut verbinden und sie sollten danach streben, ihre Ziele klar ins Visier zu nehmen und anzupacken. Die Zeit für Veränderungen ist sehr günstig und mit etwas Mut meistern die Ziegen jetzt alle Schwierigkeiten. Wo gehobelt wird, fallen jedoch Späne - Missverständnisse sollten gleich angesprochen und geklärt werden.

Affe - Ohne Fleiß kein Preis
Der Jahresregent Hase gibt dem Affen Zucker: Jetzt kommen sein Ideenreichtum und seine Redegewandtheit wieder besser an als im Vorjahr. Trotzdem keine Zeit zum Ausruhen: Fleiß, Anpassung und gute Vorbereitung müssen schon sein, denn beruflich könnten Veränderungen anstehen. Kreative Jobs sind Erfolg versprechend, hier können sie ihren scharfen Verstand besonders gut einsetzen. Für soziale Projekte ernten sie Anerkennung. Im Privatleben wünschen sich Partner und Familie mehr Aufmerksamkeit.

Hahn - Locker bleiben
Den Hahn erwartet ein entspanntes Jahr und er sollte es nutzen, um sich auszuruhen und sich auf sein Inneres zu besinnen. Konflikte könnten sich vor allem im Privatleben anbahnen, wenn der Hahn zu stur auf seine alten Gewohnheiten beharrt. Mit Anteilnahme und Verständnis sorgt der Hahn für ein friedlicheres Miteinander. Er wird jetzt ein gutes Gespür brauchen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen - das betrifft auch den Beruf. Hier sollte der Hahn kein großes Risiko eingehen.

Hund - Harmonie schaffen
Während im vergangenen Jahr die Karriere im Vordergrund stand, rückt das Jahr des Hasen nun Familienangelegenheiten in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Für den pflichtbewussten Hund heißt das einerseits einen Gang runterschalten, andererseits gibt es im Privaten einiges zu klären. Eine günstige Zeit für viele Hunde, für Harmonie zu sorgen und sich dauerhaft zu binden! Größere Veränderungen sollten gut bedacht werden, die Politik der kleinen Schritte ist 2011 für Hunde die beste Strategie.

Schwein - Gelegenheiten nutzen
Im Hasen-Jahr dürften die Schwein-Geborenen sich rundum sauwohl fühlen! Im Kreise ihrer Lieben erleben sie viele glückliche Stunden, und falls Nachwuchs geplant ist, sollte dem jetzt nichts mehr im Wege stehen. Im Job kann das Schwein seine Talente voll entfalten und wird für sein Engagement Erfolg und Anerkennung ernten. Berufliche Veränderungen sind möglich - hier gilt es, gut abzuwägen, was auf Dauer wirklich glücklich macht. Finanziell bessert sich die Lage, Verschwendung sollte das Schwein aber meiden!

Quelle: chinesisches-horoskop.de

Kommentare:

  1. I don’t bookmark sites but i will bookmark this! LOL!

    online pharmacy

    AntwortenLöschen
  2. I really enjoyed this post. You write about this topic very well. There are many cherished moments in life, why not wear a beautiful dress! When looking back on special memories of your child wearing a gorgeous dress, it will make a fond memory.

    cheap clomid

    AntwortenLöschen