Mittwoch, 4. September 2013

Blogschreiben ist Zeitverschwendung? - meine Leser und Kunden sehen das anders!

Eine treue Leserin der ersten Stunde meines apprico-Blogs hat mir diese Fotos zukommen lassen.
Sie ist in dem Moment an dem Firmengelände vorbeigefahren, als die tonnenschweren Steine für die Erweiterung des Firmengeländes angeliefert und abgeladen wurden.

"Als ich den großen Stein grünlich schimmern sah, musste ich gleich an den Andeer-Stein im Blogbeitrag vom 17. Juli denken, habe angehalten und Fotos gemacht."

Noch einmal auch an dieser Stelle: Herzlichen Dank!





Das nenne ich Aufmerksamkeit.

 Oft bekomme ich nicht ein einziges Feedback auf meine Posts und sehe nur an den Zugriffszahlen, das viel gelesen wird. :-)

Umso größer ist meine Freude jedes Mal bei den Reaktionen wie oben beschrieben oder auch wenn neue Kunden sagen: "Frau Schauz, was ich bei Ihnen auf dem Blog gelesen habe, hat mich überzeugt!"

Kommentare:

  1. Genau so ist es, Heike. Bloggen ist keine Zeitverschwendung, sondern es wird gelesen und viel, was man mit keinem anderen Medium transportieren kann, kommt bei der Zielgruppe an.
    Schön, wenn Leser so mitdenken und für einen als "Pressefotografin" arbeiten!
    Sonnige Grüße
    Jens

    AntwortenLöschen
  2. Danke Jens für Deinen Kommentar.

    Bloggen ist jede Mühe wert - da sind wir uns einig!:-)
    Diese Einblicke in ein Unternehmen sind doch spannend und führt dazu,
    das man diese unter einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet.

    Sonniger Gruß aus Baden-Baden
    Heike

    AntwortenLöschen