Dienstag, 14. September 2010

Fortsetzungsserie: Vom Wohnraum zum Wohntraum – Renovierung einer Doppelhaushälfte nach Feng Shui Kriterien.

In dieser Serie haben Sie die Gelegenheit zu sehen, wie eine normale Doppelhaushälfte durch die Kombination Feng Shui und exzellenten Handwerksarbeiten in neuem Glanz erstrahlt. Die Wandlung vom kühlen, sachlichen Wohnraum zum Wohntraum kann man mit dem Schlüpfen eines Schmetterlings aus dem Kokon vergleichen.

Es begann alles mit einem Kaminofen...


Herr F. kannte ich schon durch eine Feng Shui Beratung für sein Unternehmen. Eines Tages erzählte er mir, dass er zu gerne zuhause einen Kaminofen hätte.
Also besuchte ich ihn, um festzustellen, ob das möglich war und wie man seinen Wunsch am Besten lösen könnte.
Es ist nach Feng Shui notwendig, den Kamin nach der richtigen Himmelsrichtung auszurichten und nach den passenden Lebenssituationen. Sie können sich ja vorstellen, das ein Kamin in der Reichtumsecke (Südosten) nicht so sinnvoll ist.
Schnell stellte sich dann heraus, dass der vorhandene Teppichboden durch Parkett ersetzt werden müßte. Auch die Decken und Wände brauchten einen neuen Anstrich.

Aus Wohnzimmer und einen Kaminofen wurde dann schnell eine Renovierung des kompletten Hauses. Ich machte mich sofort an eine ausführliche Analyse, die ich mit Herrn F. besprach.
Sie glauben ja nicht, wie umfangreich eine Renovierung sein kann und was alles beachtet werden muss.
Das fängt natürlich bei den Handwerkern an. Ich machte mich auf die Suche nach einem geeigneten Maler, Trockenbauer, Schreiner, Elektriker, Parkettleger, Steinplattenlieferanten und natürlich dem Kaminbauer. Zudem brauchte ich Gärtner für innen und aussen.
Ich vereinte dabei die Funktionen der Projektmangagerin, Bauherrenvertreterin, Einrichtungsberaterin und natürlich der Feng Shui Beraterin.
Herr F. zog zwei Wochen in ein Hotel, damit wir in Ruhe arbeiten konnten. Er sagte noch: "einerseits bin ich froh, das es endlich so weit ist, andererseits bin ich sehr gespannt und hoffe natürlich, das ich in zwei Wochen ein Haus vorfinde, in dem ich mich wohler fühle, als bisher."
Mein Terminplan sah vor, das wir innerhalb der 2 Wochen fertigsein mußten. Alle Handwerker standen schon bereit, um mit der Umwandlung des Hauses zu beginnen. Weiter geht es demnächst mit Teil 2.

Keine Kommentare:

Kommentar posten