Donnerstag, 21. Februar 2013

Auch auf die Gefahr hin, in ein Wespennest zu stechen...

...aber manchmal ist es echt schwer auszuhalten...


...da kann ich mich immer nur wundern, was alles unter dem Titel Feng Shui verkauft wird und wie manche meiner "Kollegen" beraten. Auch bestimmte Vorträge - in die ich mich, wenn es die Zeit erlaubt bei Messen oder ähnlichen Veranstaltungen - setze, sind absolute High- oder eher Downlights. 


Geldbörsen zum Beispiel in der passenden Farbe zum Geburtselement unterstützen den Reichtum. Dazu gibt es Spiegel für "teures" Geld, die man dann in diese Geldbörse stecken kann, um damit sein Geld zu verachtfachen!!! Ich habe es mir verkniffen, hätte aber gerne gefragt, warum diese Dame denn nicht am Montag 500 € in ihre Geldbörse steckt um dann am Freitag 4.000 € herauszunehmen...
Das Schlimme ist, die Zuhörer des Vortrages standen anschließend Schlange am Stand um sich eine Geldbörse in der für sie richtigen Farbe zu kaufen.... - so ein Humbug!
Dann die ganzen Feng Shui-Möbel, Feng Shui-Farben, Feng Shui-Kleidung, Feng Shui-Brunnen, Feng Shui-Hilfsmittel...- furchtbar. Vor allem sind diese Dinger auch immer noch richtig hässlich...
Wenn, dann gibt es Farbtöne, die bestimmte Feng-Shui-Optimierungsmaßnahmen unterstützen und genauso werden auch Möbel, Wasser oder Pflanzen eingesetzt. Diese müssen dann zum Kunden und seinem Einrichtungsstil passen - und nicht umgekehrt!
Es gibt zudem "Kollegen", die setzen Feenstaub an den Wänden ein - wortwörtlich - oder beraten eine Arztpraxis insoweit, als die Inhaber danach 2 DIN-A-4-Seiten erhielten, auf denen nur die Himmelsrichtungen mit den entsprechenden Elementezuordnungen angegeben waren.... Norden -> Wasser -> wird unterstützt von Metall...- weiter keine Angaben...HALLO??? ->Kostenpunkt 1.800 € -> das ist NEPP!
Und dass uns  dann Handwerker oder Neu-Kunden beim Thema Feng Shui seltsam von der Seite anschauen - kein Wunder!! DIES ist ein Business - mit Büro, Visitenkarte, Briefpapier und Geschäftskonto - auf das überwiesen wird. Geld im roten Kuvert zu überreichen - na ja!

 Ich weiß, ich weiß - jeder von uns bekommt die Kunden, die er anzieht... - bin mit meinen auch sehr zufrieden - aber das musste mal raus!! 

Kommentare:

  1. Liebe Heike,

    Du hast es auf den Punkt gebracht, echt Klasse!!! Eine Geldbörse in Rot, ein Drachen auf dem Wohnzimmerschrank und ein Bagua-Spiegel an der Klotür - so einfach ist das Rezept für Reichtum! Ach ja, das Wasserfallbild in der Ecke links oben nicht vergessen. Aber warum ackerst Du noch als Beraterin? Du müsstest doch wissen, wie man schnell und einfach reich wird, oder? ;-)

    Liebe Grüße
    Hedwig

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hedwig,

    herzlichen Dank für Deinen wertschätzenden und offenen Kommentar.
    Stimmt - das Wasserfallbild hatte ich vergessen! :-) - und mein
    Geheimrezept - die Goldmünzen für den Reichtum über Nacht - die bleiben unter uns! :-)

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Fürchterlich! Wirklich schade, dass der Begriff "Feng Shui" für solch einen Schwachsinn herhalten muss.
    Viele Grüße,
    Monika Schüttig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich schade, dem stimme ich auch zu.

      Löschen
    2. Danke Angelika für Deine Zustimmung. Bin so froh, dass wir da einer Meinung sind.

      Löschen
  4. Liebe Monika,

    auch Dir danke ich für Deinen Kommentar. Ich bin sehr froh, dass die Reaktionen so sind wie sie sind... das nährt meine Hoffnung auf ein Umdenken! :-) Wir arbeiten weiter daran!

    AntwortenLöschen
  5. Das Thema Feng Shui lädt leider sehr viele Scharlatane auf die Bildfläche ein. Und immer wieder fallen die Menschen auf diese Verkaufsstrategien rein um nachher dieses Thema für sich nie mehr ernst zu nehmen. Schade!

    AntwortenLöschen
  6. Danke für Deinen Kommentar Bianca. So ist es. Leider. Hier hilft nur Aufklärung.

    AntwortenLöschen